Zweimal Bronze und einmal Silber beim Amazonenturnier

Beim alljährlichen Amazonenturnier der weiblichen Nachwuchsjudoka in Holzwickede konnten die Mädchen des TuS Eichengrün Kamen einige Erfolge verbuchen. In der Altersklasse U10 ging Jolina Schickentanz in der Gewichtsklasse -26 kg an den Start. Bei ihrer erst zweiten Wettkampfteilnahme wurde sie im ersten Kampf durch ihre Gegnerin überrascht und unterlag früh. Davon ließ sie sich jedoch nicht unterkriegen, sondern steigerte sich in den darauffolgenden Begegnungen deutlich. Beide Kämpfe bestritt sie über die volle Wettkampfzeit, wobei sie jedoch trotz starker Gegenwehr jeweils knapp verlor. Dennoch konnte sie sich schließlich über die Bronzemedaille freuen. In der Altersklasse U13 legte Madleen Franz in der Gewichtsklasse -36 kg einen starken Auftritt hin. In den ersten beiden Kämpfen gelang es ihr jeweils nach kurzer Zeit, ihre Gegnerinnen in den Haltegriff zu nehmen und sich somit den Sieg zu sichern. Erst im Finale musste sie sich geschlagen geben, sodass sie das Turnier auf einem hervorragenden zweiten Platz beendete. In der mit 17
Teilnehmern sehr stark besetzten Gewichtsklasse -40 kg waren die Eichengrün-Judoka mit vier Starterinnen vertreten. Hannah Schwarze hatte im starken Teilnehmerfeld leider wenig Glück. Sie musste zwei Niederlagen in Folge hinnehmen, wobei ihr im zweiten Kampf einzig die Entscheidung der Kampfrichter zum Verhängnis wurde. Sie beendete das Turnier somit auf dem 7. Platz. Sarah Nienaber startete ebenfalls mit einer Niederlage ins Turnier. In ihrer zweiten Begegnung zeigte sie sich jedoch stark und konnte einen vorzeitigen Sieg erringen. Im dritten Kampf stand es bis zum Ablauf der Wettkampfzeit unentschieden, sodass die Kampfrichter entschieden, wer die besseren
Aktionen gezeigt hat und somit den Kampf gewinnt. Diese Entscheidung fiel leider zu Sarahs Nachteil aus, sodass sie schließlich auf dem 5. Platz landete. Ähnlich verlief das Turnier für Liv Schwarz. Auch sie musste sich im ersten Kampf geschlagen geben, konnte sich dann aber steigern und die zweite Begegnung für sich entscheiden. Auch bei ihr musste der dritte Kampf durch die Kampfrichter entschieden werden, was zu ihren Ungunsten ausfiel und ihr den 5. Platz bescherte. Lara Schulte startete stark ins Turnier. Mit zwei vorzeitigen Siegen erreichte sie zügig das Halbfinale, wo sie jedoch kurz vor Ablauf der Wettkampfzeit in den Haltegriff ihrer Gegnerin geriet und sich geschlagen geben musste. Im darauffolgenden „kleinen Finale“ um Platz 3 zeigte sie sich davon jedoch unbeeindruckt. Durch einen weiteren vorzeitigen Sieg sicherte sie sich die Bronzemedaille. In der Altersklasse U15 waren die Eichengrün-Judoka durch Charleen Kröger in der Gewichtsklasse -63 kg vertreten. Bereits nach wenigen Sekunden gelang es ihr in der ersten Begegnung, ihre Gegnerin in den Haltgriff zu nehmen und sie zu besiegen. In beiden darauffolgenden Kämpfen war das Glück dann leider nicht mehr auf ihrer Seite und sie musste sich beide Male geschlagen geben. Sie erreichte somit Platz 5.
Insgesamt haben sich die „Amazonen“ des TuS Eichengrün stark auf diesem Turnier auf Bezirksebene präsentiert, was ihnen und ihren Kamener Mitjudoka sicherlich Motivation für weitere Wettkämpfe sein wird.