Elf Qualifizierungen für die Bezirksmeisterschaften

Bei den am vergangenen Wochenende in Lünen ausgetragenen Kreismeisterschaften der Altersklassen U10 und U13 waren die Nachwuchs-Judoka des TuS Eichengrün Kamen mit zwölf Startern stark vertreten. Besonders erfreulich ist die dabei erreichte Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften, welche elf von ihnen erringen konnten.

In der Altersklasse U10 trat Elea Büscher in der Gewichtsklasse -48 kg an. Nachdem sie erst am Tag zuvor die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel bestanden hatte, war dies ihre erste Turnierteilnahme. Leider war an diesem Tag keine Gegnerin für sie zu finden, sodass sie kampflos den ersten Platz erreichte. In der Gewichtsklasse -30 kg trat Jolina Schickentanz für die Eichengrün-Judoka an. Nach einer Niederlage im ersten Kampf konnte sie ihre zweite Gegnerin vorzeitig besiegen und erreichte somit einen erfreulichen zweiten Platz. In der Gewichtsklasse -33 kg gab Jaana Watolla ihr Wettkampfdebüt, nachdem auch sie gerade erst ihre erste Gürtelprüfung absolviert hatte. Nach drei mehr oder weniger unglücklichen Niederlagen konnte sie sich in der vierten Begegnung hervorragend gegen ihre Gegnerin durchsetzen und besiegte sie vorzeitig. Platz drei hieß somit ihr achtbares Ergebnis. In der Gewichtsklasse -34 kg musste sich Matteo Breitenstein im Halbfinalkampf leider geschlagen geben. Im folgenden Kampf um Platz drei machte er jedoch einiges besser und konnte sich somit die Bronzemedaille sichern.

In der Altersklasse U13 war es für Shirley Ann Koch die allererste Turnierteilnahme nach frisch bestandener Gürtelprüfung. In der Gewichtsklasse -44 kg sah sie sich vier Gegnerinnen gegenüber, gegen die sie sich stark wehrte, jedoch leider keinen Sieg erringen konnte. Platz 5 war somit ihr Ergebnis. In derselben Gewichtsklasse trat außerdem die erfahrene Athletin Madleen Franz an, die an diesem Tag nichts anbrennen ließ und somit souverän nach vier vorzeitigen Siegen den ersten Platz erreichte. In der Gewichtsklasse -52 kg hatte Ria Heitmann an diesem Tag nur eine Gegnerin, der sie sich leider geschlagen geben musste und somit den zweiten Platz erreichte. In der Gewichtsklasse -31 kg gab es an diesem Tag keinen Gegner für Philipp Küper, sodass er kampflos auf dem ersten Platz landete. Tom Werner und Marius Schickentanz vertraten die TuS-Judoka in der Gewichtsklasse -40 kg. Nach jeweils zwei Siegen standen beide Athleten im Halbfinale, wo sie sich beide geschlagen geben mussten. In den anschließenden Kämpfen um die dritten Plätze waren jedoch beide wieder hellwach, konnten ihre Gegner bezwingen und erreichten beide die Bronzemedaille.

Der TuS Eichengrün Kamen freut sich über die rege Wettkampfteilnahme seiner Nachwuchsjudoka und wünscht ihnen viel Erfolg bei den kommenden Bezirksmeisterschaften.